Zurück zur Übersicht

Notre Dame des Pallières Côtes du Rhône Village Sablet 2018

10,62 € *
Preis pro Liter: 14,16 € *
 

Lieferzeit 3-4 Werktage

Moderner Klassiker! Gelungener Côtes.. Vielschichtig und trotzdem elegant!

 
 
 
 
 

50% GRENACHE, 50% SYRAH

ALKOHOL: 14,5% VOL. SÄURE: 4,7 G/L RESTSÜSSE: 0,8 G/L

NATURKORK  EDELSTAHL, BETON

MUNDUS VINI 2019: GOLD

Noten von Veilchen, Brombeeren und gereiften roten Früchten. Würzige Noten von Trüffel, Pfeffer, Lakritze sowie Menthol erscheinen im Nachgang. Gerade der ungewöhnlich hohe Anteil von 50% Syrah in der Cuvée, lassen Sablet kühl, fruchtig und elegant erscheinen. Passend zu Lamm und Rind. Zwar wird der Sablet eher junge getrunken, ist aber dennoch 5 Jahre lagerfähig.

Seit 1974 ist der Sablet als AOP Côtes du Rhône Villages deklariert. Die Weinberge befinden sich in der Gemeinde Sablet und grenzen im nördlichen Teil der „Dentelles de Montmirail“ an das Weinanbaugebiet Gigondas an. Hier sind die Böden sandiger mit Lehmanteil mit und unterschiedlichen großen Kieselsteinen.

Der Flusslauf der Rhône knickt bei Lyon in Richtung Süden ab, dort bildet die steile Abrisskante des Zentralmassivs das rechte Ufer mit  seinen kleinen Appellationen wie Condrieu oder Côte Roti. Hier dominiert die Syrah-Rebe. Im Mittellauf wachsen die berühmten Hermitage-Weine. Weiter im Süden öffnet sich das Gebiet der Rhône mit seinen kleinen »Cru-Lagen« wie Châteauneuf-Du-Pape, Gigondas, Lirac, Rasteau oder Tavel. Die Königin der meisten Rotweine ist hier die Grenache-Traube. Knapp 70.000 Hektar Rebfläche, verteilt auf 30  Appellationen, bringen über 3 Mio. Hektoliter Ertrag mit einem Anteil von 65% AOC-Weinen. Der internationale Durchbruch gelang erst zum  Ende der 90er Jahre, als Robert Parker und andere Weinkritiker auf diese großartigen Weine aufmerksam wurden. Heute sind die Rhône-Weine aus dem Schatten ihrer Nachbarn aus dem Burgund herausgetreten und international anerkannt.

Am Fusse der Dentelles de Montmirail, in dem charmanten Dorf Gigondas, gibt Claude ROUX seine Leidenschaft für den Wein und den Respekt vor dem Terroir an seine Kinder weiter: Isabelle und Julien.

 

Notre Dames des Pallieres ist ein sehr altes Familienanwesen, dessen Name aus dem Mittelalter und insbesondere von der wunderbaren Quelle am Rande des Anwesens stammt, die den Ruf hatte, vor den Übeln der berühmten Pest zu schützen. Nachdem die Jungfrau erschienen war, wurde eine Kapelle errichtet, von der nur noch eine Wand und eine Holzstatue in der Kirche von Gigondas erhalten sind. Lucien ROUX, unser Großvater, gab ihr 1935 offiziell den Namen.

 

Der Weinberg erstreckt sich über 30 Hektar und produziert im Respekt vor der Natur die folgenden Appellationen: Gigondas, Rasteau, Sablet, Lirac und Côtes du Rhône. Die typischen Rebsorten des südlichen Rhonetals - Grenache, Mourvèdre und Syrah - werden auf unserem Grundstück angebaut und bringen Qualitätsreben hervor, die nach reiner Tradition vinifiziert werden.

 

Unsere Reben sind in einem quartären Flussschwemmland verankert und profitieren vom Mikroklima des kleinen Trignon-Tals und einer außergewöhnlichen Sonneneinstrahlung. Die ältesten von ihnen, die in Gigondas liegen, wurden von unserem Urgroßvater Jules Roux gepflanzt.

 
Chardonnay Rheingau 2018

Inhalt: 0.75 Liter (20,17 € * / 1 Liter)

15,13 € *

Domaine Mortiès: Pic St Loup...

Inhalt: 0.75 Liter (21,05 € * / 1 Liter)

15,79 € *

Villa dè Moreschi: Lugana DOC 2019

Inhalt: 0.75 Liter (14,28 € * / 1 Liter)

10,71 € *

Julia Schittler: Charakter:...

Inhalt: 0.75 Liter (10,39 € * / 1 Liter)

7,79 € *

Julia Schittler: Charakter...

Inhalt: 0.75 Liter (10,92 € * / 1 Liter)

8,19 € *

Notre Dame des Pallières Rasteau...

Inhalt: 0.75 Liter (13,33 € * / 1 Liter)

10,00 € *

Primitivo Pietra Pura Mandus

10,63 € *

 
 

Empfehlungen